Private Fotos von Reinhold Burger


(Hinweis: unterstrichene Wörter oder Texte sind verlinkt)

Heute Fotos machen - kein Problem. Vor 150 Jahren und noch viele Jahrzehnte danach eine auf- wendige, teure und zeitaufwendige Angelegenheit. Private Fotos von Reinhold Burger sr., dem Erfinder der Thermosflasche, sind darum recht dünn gesät. Dazu kam, dass er sich nicht gerne fotografieren ließ. Die hier gezeigten Fotos zeigen meinen Großvater nur in großen Zeitabständen.

Leider kannte ich ihn nur als Kind. Nach der Arbeit in seiner Firma kam er zu uns Kindern ins Zimmer und schaute uns beim Spielen zu. Unsere Familie wohnte damals mit ihm und seiner Frau in einer großen Wohnung. Die Firma war im gleichen Haus parterre. Bis kurz vor seinem Tode ging er für seine Familie Einkaufen. Vom Hörensagen in der Familie weiß ich, dass er auf der einen Seite ein Familienmensch und auf der anderen Seite, heute würde man sagen, ein "Workaholic" war. Die Belange der Firma standen immer im Vordergrund. Hier musste auch die Familie oft zurückstecken. Alles drehte sich um den Kunden und die Firma: Einhaltung der Liefertermine und die bestmögliche Qualität seiner Produkte waren die Prämissen. Einige Fotos mit ihm und unserer Familie sind erhalten geblieben. Sie zeigen ihn im Urlaub an der Ostsee auf Usedom und Rügen. Noch ein Jahr vor seinem Tode machte er mit seinen Enkeln Urlaub in Bansin.

Die Gesundheit meinte es gut mit ihm. Bis zum Schluss brauchte er keine Brille, kein Hörgerät und auch keinen Spazierstock. Krankheiten kannte er nicht. Sonntags war sein einziger freier Tag, an dem er in die Kirche ging. Bei Wind und Wetter lief er in seiner Jugend von Glashütte in die einige Kilometer entfernte Kirche zum Gottesdienst nach Baruth. In Berlin-Pankow war es die Alte Pfarrkirche in der "Breite Str.".



Friedensstr. 69 in Berlin, Wohnsitz von Reinhold Burger ab 1896
Friedensstr. 69 in Berlin, Wohnsitz von Reinhold Burger ab 1896

Friedensstr. 69 in Berlin um 1900 mit der Gaststätte seines späteren Schwiegervaters Joseph Gruber (steht vor dem Eingang rechts); Wohnort von Reinhold Burger und Albert Aschenbrenner ab 1896.


Betriebsausflug der Thermos-Gesellschaft in den Berliner-Grunewald 1907
Betriebsausflug, Thermos-Gesellschaft Sommer 1907

Kaum zu Glauben!

Auch vor über Hundert Jahren gab es schon Betriebsausflüge. Hier sind die Mitarbeiter und Lehrlinge der Thermos-Gesellschaft/Fa. R. Burger & Co. mit ihren Familien auf einem Ausflug in den Berliner-Grunewald (Sommer 1907). Zweite von rechts vorne unsere Groß- mutter Charlotte Burger. Unser Großvater befand sich während dieser Zeit in New York bei der "American Thermos Bottle Co."

Reinhold Burger mit Familie um 1912 in Berlin Pankow
Reinhold Burger mit Familie um 1912 in Berlin Pankow

Reinhold Burger mit Familie, rechts mit Sohn Reinhold jr. auf dem Arm. Vor ihm Sohn Alexander.

Aufnahme ca. 1912


Söhne von Reinhold Burger um 1916
Söhne von Reinhold Burger um 1916

Seine Söhne: von links Helmut, Reinhold, Siegmund und Alexander Burger.

Aufnahme ca. 1916


Kreuzstr. 17 C, Berlin Pankow, Reinhold Burger, Erfinder der Thermosflasche
Berlin-Pankow Kreuzstr. 17 C, Wohnort von Reinhold Burger ab 1913

Foto von 1915: Wohnort in der Kreuzstr. 17 C in Berlin Pankow ab 1913. Auf dem Balkon sind drei von seinen vier Söhnen zu sehen, eingerahmt von 3 kugelförmigen, doppel-wandigen, versilberten Glasgefäßen


Reinhold Burger jr. um 1935 in der Glasbläserei in der Wilhelm-Kuhr-Str. (koloriert)
Reinhold Burger jr. um 1935 in der Glasbläserei in der Wilhelm-Kuhr-Str. (koloriert)

Reinhold Burger jr. um 1935 an seinem Blastisch in der Wilhelm-Kuhr-Str.


Erfinder der Thermosflasche: Reinhold Burger mit Ehefrau Charlotte um 1940
Reinhold Burger mit Frau Charlotte um 1940

Reinhold Burger mit seiner Frau Charlotte auf dem Hof in der Wilhelm-Kuhr-Str. um 1940


Reinhold Burger, Erfinder der Thermosflasche
Reinhold Burger, Erfinder der Thermosflasche

Reinhold Burger mit seiner Erfindung


Reinhold Burger, Erfinder der Thermosflasche, 1951
Enkel Axel mit unserem Großvater- anläßlich seines 85. Geburtstages 1951- vor dem Museumsschrank in der Fa. R. Burger & Co.

 

Enkel Axel mit unserem Großvater- anlässlich seines 85. Geburtstages 1951- vor dem Museumsschrank in der Fa. R. Burger & Co.


Reinhold Burger mit zwei seiner Enkel im Ostseebad Bansin
Reinhold Burger mit zwei seiner Enkel im Ostseebad Bansin

Reinhold Burger mit zwei Enkeln 1953 in Bansin


Erfinder der Thermosflasche- Reinhold Burger
Reinhold Burger mit einer Tasse Kaffee

Reinhold Burger anlässlich eines Geburtstages


Erfinder der Thermosflasche: Reinhold Burger 1953 am 50. Hochzeitstag mit seiner Frau Charlotte und den Enkeln
50. Hochzeitstag: Reinhold Burger mit Frau Charlotte und ihren Enkelkindern

50. Hochzeitstag 1953:

Reinhold und Charlotte Burger mit den Enkeln, vorne links Sven, rechts Axel und hinten Armin


Alexander Burger, Sohn von Reinhold Burger in seinem Labor
Alexander Burger, Sohn von Reinhold Burger in seinem Labor

1958- Sein ältester Sohn, Prof. Dr. Alexander Burger. Im Institut für Medizin und Biologie der Akademie der Wissenschaften zu Berlin

Er entwickelte u. a. das sogenannte Burger-Vakuoskop zur Messung des Vakuums.

 


Foto vom Pankower-Rathaus um 1904
Pankower-Rathaus um 1904

Blick von der Spandauer Str. (heutige Wilhelm-Kuhr-Str.)  in Richtung Pankow-Rathaus um 1904. Das Gebäude in der Breiten Str. 24 links gehörte zur Bäckerei Hermann Albrecht, unserem Urgroßvater mütterlicherseits. An dieser Stelle war die Straße nur 6 m breit. Im Mai 1918 kaufte die Gemeinde Pankow das Eckhaus, um die Straße zu verbreitern.

Rechte Seite ist ein "Kaisers Kaffee Geschäft" mit Passanten zu sehen. Links zwischen den Bäumen befindet sich eine Haltestelle.


So ist der Blick 2019 zum Pankower Rathaus nach 115 Jahren.


Berlin-Pankow, Schulzestr. 41, ab 1907 Wohnort von Reinhold Burger und Familie
Berlin-Pankow, Schulzestr. 41, ab 1907 Wohnort von Reinhold Burger und Familie

Berlin-Pankow, Schulzestr. 41,

Wohnort der Familie Reinhold Burger ab 1907


Geburtstagsgeschenk von Reinhold Burger an seinen Sohn Alexander nach 1904
Geburtstagsgeschenk von Reinhold Burger an seinen Sohn Alexander nach 1904

Geburtstagsgeschenk von Reinhold Burger an seinen Sohn Alexander nach 1909

Glashütte/ Baruth um 1910, Geburtsort von Reinhold Burger
Glashütte/ Baruth um 1910, Geburtsort von Reinhold Burger

Glashütte/Baruth um 1910, sein Geburtsort. In der alten Glashütte befindet sich heute eine Ausstellung über die Glasverarbeitung in der Glashütte und der Kultur- und Sozialgeschichte des Ortes. Der Besucher kann in der Ofenhalle auf Wunsch eine sogenannte Durstkugel blasen. Die ständige Reinhold Burger Ausstellung ist in einem Nebengebäude untergebracht. Leider wissen wir nicht, in welchem Hause Reinhold Burger mit Familie gewohnt hat.

 

 

 

 

Heute "Gasthof Reuner"

Der Gasthof Gustav Schulze wurde 1854 erbaut und wird seit dem 1. Oktober 2000, nach umfangreicher Restaurierung, von Christian Reuner bewirtschaftet. Gemütliche Gaststuben, Gästezimmer und ein Biergarten laden zum Verweilen ein.


Wohnsitz der Familie Burger ab 1921, ab 1927 auch Firmensitz von R. Burger & Co. in der Wilhelm-Kuhr-Str. in Berlin Pankow
Wohnsitz der Familie Burger ab 1921, ab 1927 auch Firmensitz von R. Burger & Co. in der Wilhelm-Kuhr-Str. in Berlin Pankow

Wohnsitz der Familie Burger ab 1921, ab 1927 auch Firmensitz von R. Burger & Co. in der Wilhelm-Kuhr-Str. in Berlin Pankow