Patente und Gebrauchsmuster


(Hinweis: unterstrichene Wörter oder Texte sind verlinkt)

Als Erfinder der Thermosflasche, eines medizinischen Bestrahlungsgerätes zur Erzeugung vom Kalten-Rotlicht (Frigisolair), einer Röntgenröhre, die ebenfalls in der Medizin Anwendung findet, hat er sich in die Geschichtsbücher seiner Zeit eingetragen. Mit der Thermosflasche/ Thermos- kanne schuf er einen Gebrauchsgegenstand, der bis heute in fast allen Haushalten der Welt zu finden ist.

Die folgende Auflistung seiner erteilten Patente und Gebrauchsmuster sind das Ergebnis von Patentrecherchen, Dokumenten, Archiv des Reinhold-Burger-Museums und der Fachliteratur. Leider liegen einige Patente noch nicht digitalisiert vor. Wir wollten sie aber mit auflisten.

  • 1896: Gebrauchsmuster, Doppelt wirkende Quecksilberluftpumpe (Nr. 54589) dient zur Erzeugung eines Vakuums), Anmelder R. Burger, vom 11. März 1896
  • 1900: Gebrauchsmuster, Doppelwandiges, versilbertes Glasgefäß mit Aussparungen in der Versilberung (Nr. 130296). Damit ließ sich der Füllstand der Gefäße sichtbar machen, Anmelder R. Burger, vom 13. Februar 1900
  • 1901: Deutsches Reich, Patent zur Röntgenröhre (Nr. 129974), Kl. 21, Patentinhaber: R. Burger, vom 19. April 1901
  • 1902: Deutsches Reich, Kolbenquecksilberluftpumpe mit Vorpumpe (B 31005), Patentinhaber: R. Burger, vom 08. Februar 1902
  • Deutsches Reich, Antikathodenspiegel, bei welchem die reflektierende Platinfläche durch eine ringsum anliegende Fläche eine geeigneten Metalls vergrößert ist (Nr. 178799), Kl. 21, Patentinhaber R. Burger
  • 1903: Deutsches Reich, Gefäß mit doppelten, einen luftleeren Raum einschließenden Wandungen (Nr. 170057) später Warenzeichenerteilung "Thermos", Patentinhaber: R. Burger, vom 1. Oktober 1903
  • Deutsche Reich, Vorrichtung zur Erzeugung von Röntgenstrahlen, Zusatzpatent z. Patent (Nr. 129974), Anmelder R. Burger vom 14. November 1903
  • Gebrauchsmuster, Schwimmersatz aus Glas zur Bestimmung der Temperatur der flüssigen Luft (Nr. 210135), Kl. 42, Anmelder R. Burger, vom 09. Februar 1903
  • Deutsches Reich, Doppelt wirkende Quecksilberluftpumpe mit zwei Aufnahme-behältern und einem Vierwegehahn (Nr. 194278), Patentinhaber: R. Burger
  • Deutsches Reich, Gefäße nach Dewar mit im Vakuum liegenden Versteifungs-einlagen (Nr. 240601), Kl. 64, Patentinhaber: R. Burger
  • Deutsches Reich, Verfahren zur Herstellung eines metallischen Wärmeleiters für die Antikathode von Röntgenröhren (Nr. 148316), Kl. 21, Patentinhaber: R. Burger, vom 23. März 1903
  • 1904: Deutsches Reich, Schutzrecht zum Warenzeichen "Thermos" (Aktenzeichen B 10554, Nr. 71717), Anmeldung in USA, Frankreich, Schweiz und Großbritannien, Patentinhaber: R. Burger, vom 30. August 1904
  • Republik Frankreich, Patent (Nr. 340.625), Patentinhaber: R. Burger, vom 11. Juli 1904
  • Deutsches Reich, Gefäß nach Dewar mit einem dem Flaschenhals versteifenden Überzug aus galvanisch niedergeschlagenem Metall (Nr. 222296), Kl. 12, Patentinhaber: R. Burger, vom 18. März 1904
  • Republik Frankreich, Patent (Nr. 340.627), Patentinhaber: R. Burger (Anmeldung der Isolierflasche) vom 8. Mai 1906
  • Vereinigtes Königreich, Patent (Nr. 4421) Patentinhaber: R. Burger, vom 28. April 1904
  • 1906: Deutsches Reich, Zusatz zum Hauptpatent Nr. 170057 vom 1.10.1903 unter der Patent-Nr. 183666. Mit diesem Zusatzpatent konnte auf die Abstützungen zwischen den Wandungen verzichtet werden, Patentinhaber: Thermos-GmbH in Berlin, vom 18. März 1906
  • Vereinigtes Königreich, Patent (Nr. 17.460) Patentinhaber: R. Burger, vom 11. Oktober 1906
  • USA, Patent (Nr. 820.347 vom 8. Mai 1906 und Nr. 894.567) Patentinhaber: R. Burger und A. Aschenbrenner (Verbesserung der Thermos)
  • Republik Frankreich, Patent (Nr. 6554), Patentinhaber: R. Burger, vom 17.12.1906
  • Gebr.-Muster-Nr. 283 252, Kl. 64, Ein Vakuum einschließender mit Gummidichtung versehender Verschlußstöpsel für Gefäße, Anmelder: R. Burger & Co. vom 11. Juni 1906
  • Spanien, Patent (Nr. 38823), Patentinhaber: R. Burger, vom 16. September 1906
  • 1907: Schweizerische Eidgenossenschaft, Patent (Nr. 37448/685), Neue Form der Halterung des Außenmantels, Patentinhaber: R. Burger vom 20. September 1907
  • Deutsches Reich, Patent (Nr. 212670), Patentinhaber: Thermos GmbH Berlin, Wegfall der Abstützungen durch Federn zwischen den Wandungen, vom 2. Juli 1907
  • Deutsches Reich, Patent (Nr. 211270), Patentinhaber: Thermos GmbH Berlin, Wegfall der Abstützungen durch Einbeulung des Außenmantels in Richtung innerer Wandung, vom 26. November 1907
  • USA, Patent (Nr. 872.795), Patentinhaber: R. Burger und American Thermos Bottle Co. vom 3. Dezember 1907
  • USA, Patent (Nr. 340140), Patentinhaber: R. Burger und American Thermos Bottle Co.
  • USA, Design Patent (US38834), Patentinhaber R. Burger und American Thermos Bottle Co. vom 24. September 1907 (Design-Patent als Grundlage für die Fertigung der Thermosgefäße in den USA)
  • Finnland, Patent (Nr. 2814), Patentinhaber: R. Burger und Thermos-Gesellschaft, vom 03. Januar 1907
  • 1908: USA, Patent (Nr. 888.783), Neue Halterung zwischen den Wandungen Patentinhaber: R. Burger und American Thermos  Bottle Co. ,vom 26. Mai 1908
  • USA, Patent (Nr. 884.567), Patentinhaber: R. Burger und American Thermos Bottle Co., vom 14. April 1908
  • USA, Patent (Nr. US395834), Patentinhaber: R. Burger und American Thermos Bottle Co.
  • USA, Patent (Nr. 368077), Patentinhaber: R. Burger und American Thermos Bottle Co.
  • Gebr.-Muster-Nr. 365 741. Glimmlicht-Röhre zur Prüfung auf Schließungslicht bei Röntgenröhren, Anmelder R. Burger
  • Canada, Patent (Nr. 110867), Patentinhaber: R. Burger und Canadian Thermos Bottle Co., vom 17. März 1908
  • Canada, Patent (Nr. 112261), Patentinhaber: R. Burger und Canadian Thermos Bottle Co., vom 02. Juni 1908
  • 1909: Gebr.-Muster-Nr. 398 203, Kl. 21, Antikathode mit isoliertem Schutzmantel Anmelder R. Burger, vom 11. Oktober 1909
  • USA, Patent (Nr. 918.503), Patentinhaber: R. Burger, vom 20. April 1909
  • USA, Patent (Nr. 923.136), Patentinhaber: R. Burger, vom 01. Juni 1909
  • Gebr.-Muster-Nr. 383 599. Röntgenröhre mit Antikathode haltender Platinröhre, Anmelder R. Burger, vom 05. Juni 1909
  • 1910: USA, Patent (NrUS13093), Hauptpatent als Grundlage für die Fertigung der Thermosgefäße in den USA, Patentinhaber R. Burger, A. Aschenbrenner und American Thermos Bottle Co., vom 15. März 1910
  • Deutsches Reich, Vorrichtung zur Regelung des Druckes in Röntgenröhren, (Nr. 230877),   Kl. 21, Patentinhaber: R. Burger, vom 10. Februar 1910
  • 1912: Gebr.-Muster-Nr. 516.121, Kl. 21, Röntgenröhre mit Luftzirkulation, Anmel-
    der R. Burger, vom 05. Juni 1912
  • 1919: Deutsches Reich, Patent (Nr. 322163), "Drehbare Kühlmittelbehälter-Anordnung für Vakuum- oder Röntgenröhren" Patentinhaber: R. Burger, vom 21. Juni 1920
  • 1923: Deutsches Reich, Patent  (Nr. 409430), Patentinhaber: R. Burger, patentiert am 8. März 1923, ausgegeben am 5. Februar 1925
  • 1924: USA, Patent (Nr. 689.501), Patentinhaber: R. Burger, vom 11. März 1924
  • 1925: Warenzeichen-oder Patentanmeldung für den Zündkerzenprüfer (genaues Datum konnte bisher nicht ermittelt werden)
  • 1927: Deutsches Reich, Patentanmeldung und 1932 Patenterteilung zur Entladungsröhre für medizinische Bestrahlungszwecke (Nr. 562045) Patentinhaber: R. Burger, Fertigung des "Frigisolair" Kaltes-Rotlicht

Anmerkung: Lt. einer Zeitungsanzeige vom 02. März 1909 zur "Thermos" gab es schon 60 Gebrauchsmusteranmeldungen und 5 Patente, die wir bisher aber noch nicht sichten konnten.